Digitale Daseinsvorsorge

govdigital macht sich zur Aufgabe, die Verwaltung dabei zu unterstützen, Bürgerinnen und Bürger öffentliche Leistungen in digitaler Form, einfach und qualitativ hochwertig zur Verfügung zu stellen.    

Öffentliche und vor allem kommunale Leistungen der Daseinsvorsorge machen einen wesentlichen Bestandteil staatlicher Aufgaben aus. Im Zuge der Digitalisierung gibt es immer mehr Möglichkeiten, diese Dienste digital anzubieten. Es gilt, Services so auszugestalten, dass Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen ihre Belange möglichst effizient und einfach erreichen können. govdigital möchte die öffentliche Hand bei dieser Aufgabe unterstützen, und damit die gesellschaftliche Teilhabe erweitern.

Neue Technologien sowie die Entwicklung für die Verwaltung passender Techniken tragen dazu bei, künftig Lösungen zu finden, die bereits vorhandene Leistungen nicht nur einfach in den digitalen Raum verlagern, sondern gleichsam höhere Qualität bei geringerem Aufwand erreichen. Was heißt das konkret?

Die Genossenschaft nutzt die Ressourcen ihrer erfahrenen Mitglieder, etwa um neue Anwendungen auf bereits bestehenden und hoch funktionalen Infrastrukturen laufen zu lassen – innovative Lösungen in bewährten Umgebungen. Als Dienstleister für den Transfer von Lösungen, Standardisierung und Qualitätsprüfung umfasst das Angebot der Genossenschaft zahlreiche weitere Aspekte und auch bereits konkrete Projekte.

Gerade das Onlinezugangsgesetzes (OZG) ist eng mit der modernen Umsetzung von Daseinsvorsorge verbunden – zahlreiche Leistungen müssen Bürgerinnen und Bürgern künftig online zugänglich sein. Solche digitalen Services sollten bestmöglich komplett „durchdigitalisiert“ werden, um nicht nur nutzerfreundlicher zu erscheinen, sondern auch die Arbeit im „Backend“ der Verwaltung zu optimieren. Auf diese Weise lassen sich vor allem bei einfachen repetitiven Aufgaben Zeit und Personal einsparen bzw. gewinnbringender einsetzen, etwa in der persönlichen Bürgerbetreuung.         

govdigital unterstützt Bund, Länder und Kommunen dabei, bereits vorhandene und durch öffentliche Mittel finanzierte Software-Anwendungen über bürokratische und föderale Grenzen hinweg in die Fläche zu bringen. Denn gerade in kleinteiligen Gebietskörperschaften mit wenig eigenen Mitteln werden innovative Lösungen benötigt, um die bisherige Leistungserbringung mit modernen Instrumenten und Techniken weiterzuentwickeln.     

Von und für die öffentliche Hand, über einzelne Regionen hinaus – als ebenenübergreifendes Netzwerk und agile Start-up-Genossenschaft mit vielen dezentralen Wurzeln bei ihren IT-Dienstleistern steht die govdigital für Kompetenz und Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

 

Sie möchten einen Beitrag zur digitalen Daseinsvorsorge leisten?

Kontaktieren Sie uns gern unter info@govdigital.de