Willkommen bei govdigital!

Wir sind eine bundesweite Genossenschaft zur Integration souveräner IT-Lösungen der digitalen Daseinsvorsorge im öffentlichen Sektor.

Unsere Themen & Leistungen
Marktplatz
Marktplatz
govdigital betreibt und entwickelt den Marktplatz (für EfA-Leistungen) im Auftrag des IT-Planungsrats.
Cybersicherheit
Cybersicherheit
govdigital entwickelt Cybersicherheits-Lösungen und Services für die öffentliche Verwaltung – gemeinsam mit den Genossenschaftsmitgliedern
Open Source
Open Source
govdigital betreibt mit Open CoDE eine gemeinsame Plattform der öffentlichen Verwaltung für den Austausch von Open Source Software.
Verwaltungscloud
Verwaltungscloud
govdigital entwickelt im Auftrag des Bundesministeriums des Innern und für Heimat ein Minimal Viable Product (MVP) zur Erprobung der Deutschen Verwaltungscloud.
Aktuelles

HZD verstärkt govdigital eG

Berlin/Wiesbaden, 22. Februar 2024. Die govdigital eG hat ein neues Mitglied: Mit der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) verstärkt ein weiterer IT-Landesdienstleister die Genossenschaft, die nunmehr 28...

ZenDiS und DigitalService treten Genossenschaft bei

Berlin, 14. Dezember 2023. Die govdigital eG hat zwei neue Mitglieder: Mit der DigitalService GmbH des Bundes und dem Zentrum für Digitale Souveränität (ZenDiS) GmbH treten zwei junge Digitalunternehmen der...

govdigital auf der SCCON

07.11.2023 | Die govdigital beteiligt sich mit sieben Mitgliedern und einem Gemeinschaftsstand vom 7. - 9. November an der Smart Country Convention (SCCON). In der "Speakers Corner" werden gemeinsam 25...

Sachstandsbericht Open CoDE Herbst 2023

Mehr als 2.200 Nutzende in Bund, Ländern und Kommunen sowie deren IT-Dienstleister arbeiten mittlerweile gemeinsam auf Open CoDE. Rund 700 Projekte bauen auf die Plattform auf, hinterlegen ihre Projektdokumente und...

d-NRW tritt govdigital eG bei

Berlin, 6. Juli 2023. Die govdigital eG hat seit Ende Juni ein weiteres Mitglied: Mit d-NRW verstärkt eine in Nordrhein-Westfalen sehr breit aufgestellte, rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts die...

Sie fragen? Wir antworten!

Welchen Vorteil bietet govdigital für den öffentlichen Sektor?
govdigital bietet seinen Mitgliedern die Chance, innerhalb eines bundesweiten partnerschaftlichen Netzwerks an der Entwicklung, Umsetzung und dem Betrieb von innovativen IT-Lösungen mitwirken und sich darüber austauschen zu können. Mitglieder stellen ihre vorhandenen Lösungen, Kapazitäten und Knowhow zur Verfügung oder bauen dieses gemeinsam auf. Öffentliche Einrichtungen profitieren von diesem Netzwerk, da IT-Lösungen länder- und kommunenübergreifend effizient und effektiv integriert werden können.
Wie kann ich Mitglied werden?
govdigital richtet sich in erster Linie an die öffentliche Verwaltung und an öffentliche Unternehmen. Die Aufnahme eines Mitglieds muss zudem im Interesse der Genossenschaft liegen. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn von dem aufnahmewilligen Mitglied ein zertifiziertes Rechenzentrum (ISO oder BSI) betrieben wird. Sofern Sie Interesse an einem Beitritt zu govdigital haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Welche Mitglieder gehören zur govdigital?
Genossenschaftsmitglieder sind ausschließlich Einheiten der öffentlichen Verwaltung und öffentliche Unternehmen, welche Dienstleistungen für den Public Sector anbieten. Eine Übersicht der Mitglieder finden Sie hier. Für die Zukunft wird mit weiteren Interessenten gerechnet.
Was ist der „Marktplatz für EfA-Leistungen“ der govdigital?
Im Auftrag des IT-Planungsrates übernimmt govdigital den Aufbau eines Marktplatzes für EfA-Leistungen und startet mit den jeweils eigenständigen Anbietern FITKO und govdigital. Damit wird schrittweise eine zentrale Plattform geschaffen, welche den bundesweiten Austausch digitaler Leistungen ermöglicht und zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetz (OZG) beiträgt. Zielbild ist eine einfache, standardisierte, durchgängig digitale und föderale Zusammenarbeit. Insbesondere Kommunen soll der Zugang zur Nutzung vorhandener digitaler Verwaltungsleistungen deutlich erleichtert werden.
Neben dem Online-Shop bildet der Marktplatz schrittweise auch die organisatorischen, vergaberechtlichen, vertraglichen, prozessualen und wirtschaftlichen Fragen der Nachnutzung von EfA-Leistungen ab.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Wie engagiert sich govdigital bei der Entwicklung und Umsetzung der Deutschen Verwaltungscloud Strategie (DVS)?
Das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) hat govdigital damit beauftragt, ein Minimal Viable Product (MVP) für eine künftige Koordinierungsstelle der Deutschen Verwaltungscloud (DVC) zu entwickeln. Damit wird der Aufbau der Deutschen Verwaltungscloud vorangetrieben. Ziel ist es, die Konzepte der AG-Cloud des IT-Planungsrates praktisch zu erproben und weiterzuentwickeln.
Die Koordinierungsstelle soll für die Anbindung der verschiedenen Cloud-Anbieter an die Verwaltungscloud und die übergreifende Nutzung von Cloud-Diensten in der gesamten deutschen Verwaltung sorgen. Wesentliches Hilfsmittel ist das Cloud-Service-Portal als betrieblicher Kern der Deutschen Verwaltungscloud.